Turnhalle Anne-Frank-Schule

Gießener Anzeiger, 22. Februar 2019

2020 ist das Ziel

Abriss der alten AFS-Sporthalle gestartet / Auch Außenarbeiten auf dem Schulgelände schreiten voran

LINDEN (ee). Auf diesen Moment hat die Schulgemeinde der Anne-Frank- Schule (AFS)TH AFS in Linden lange gewartet. Jetzt hat endlich der Abriss der Schulsporthalle begonnen. Zunächst wurde das Dach abgerissen, das einst als Überdachung für die Fahrradständer diente. Bis Ende April soll die Halle dem Erdboden gleich gemacht sein. Eigentlich sollte bereits in den Herbstferien der Abriss erfolgen, der sich jedoch aufgrund des Ausschreibungsverfahrens für den Abriss verzögerte, nachdem die Halle bereits zu Beginn des Schuljahres 2018/19 nicht mehr genutzt werden konnte.

Bereits im Januar vergangenen Jahres waren Bäume gefällt und Sträucher für den anstehenden Abriss beseitigt worden. Doch dieser ließ dann noch 13 Monate auf sich warten. Lange hatte es gedauert, bis es zu einer politischen Einigung kam, nachdem Linden sich zunächst sträubte, 25 Prozent der Neubaukostender Halle zu tragen, all das noch unter dem heutigen Ehrenbürgermeister Dr. Ulrich Lenz und auch unter Bürgermeister Jörg König. Die Diskussion über den Neubau ist bereits über ein Jahrzehnt alt.

Als der Vertrag über den Neubau einer Zweifeld-Sporthalle an der Anne-Frank-Schule (AFS) für rund 3,7 Millionen Euro im März 2018 unterzeichnet worden war, entzündete sich ein neuer Streit. Die Sportlehrer wünschten sich eine Tribüne, die der Schulträger aber für nicht erforderlich erachtete. Daher wollte der Kreis keine Kosten übernehmen. Lindens Parlamentarier, gesegnet von zusätzlichen Gewerbesteuereinnahmen, bissen erneut in den sauren Apfel, weil auch viele meinten, der Kreis müsse zahlen, und stellten für einen Tribünenbau mit 180 Plätzen 296 000 Euro in den Etat ein. Vor Weihnachten wurde darüber ein Vertrag zwischen Kreis und Stadt geschlossen. Der Bauplan sieht jetzt die Fertigstellung der Halle Mitte 2020 vor. Linden wird rund 925 000 Euro zuzahlen.

Während die Abrissarbeiten an der fast 50 Jahre alten Sporthalle laufen, schreiten nun endlich auch die Außenarbeiten am Aula-/Naturwissenschaftstrakt voran. Dieser für rund 2,5 Millionen Euro energetisch sanierte und umgestaltete Trakt war zwar bereits nach einigen Pannen im Dezember 2017 seiner Bestimmung übergeben worden – und die noch fehlenden Außenarbeiten sollten an sich im vergangenen Jahr erfolgen. Dann wurde jedoch erst einmal der Abriss des Cafeteria-Pavillons im Sommer abgewartet, um Beschädigungen der neuen Außenanlage zu vermeiden. Nun haben auch diese Arbeiten begonnen und die Schüler müssen derzeit auf Zweidrittel des Pausenhofes verzichten,

da dieser zur Baustelle wurde. Die anstehenden Pflasterarbeiten sowie die Einrichtung eines Freisitzes für die Mensa werden wohl noch bis zu den Osterferien andauern. Der Haupteingang wird dann wohl nach den Osterferien endlich zur Verfügung stehen und die beiden Seitenein- und -ausgänge nicht mehr so stark beansprucht wie bisher. Die neuen Aluminium-Türelemente weisen schon leichte Beschädigungen auf.

SPEZIALISTEN VOR ORT

FREIE WÄHLER als Garant für Zuverlässigkeit und Beständigkeit in der Kommunalpolitik

Kontakt

FW FREIE WÄHLER Linden
Im Niederfeld 5
35440 Linden

E-Mail schreiben

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok